Spargelzeit

Einige Informationen über die Spargeln:

Wie wachsen die Spargeln?

Links abgebildet sehen Sie eine Spargelwurzel.

Diese werden mitte April etwa 15 cm tief in die Erde gepflanzt. Nach zwei bis drei Wochen sind die Spargelköpfe sichtbar. In den ersten zwei Jahren lassen wir die Spargeln gedeihen. Sie wachsen zu grünen Büschen und sammeln Kraft für die Zukunft.

Ab dem dritten Jahr können wir die Spargeln ernten. Sobald im Frühjahr die Bodentemperatur steigt und die Tage länger werden, beginnen die Spargeln zu wachsen. Bis sie die oberste Bodenschicht durchstossen, ist es meistens mitte April. Wir können die Spargeln bis zum längsten Tag, dem 21. Juni, ernten.

Danach bilden sich wiederum schöne grüne Büsche. Durch die Photosynthese speichert die Pflanze neue Energie.

Nach dem ersten Frost im Herbst verfärben sich die Pflanzen gelb und trocknen ab, bis im nächsten Frühjahr der Kreislauf erneut beginnt.

Weshalb "Sunnehof-Spargeln" essen?

– Bei uns werden die Spargeln täglich frisch geerntet.

– Spargeln erhalten viele wetvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

– Spargeln haben praktisch kein Fett.

– Spargeln sind gesund, denn 100g enthalten nur 18 kcal.

– Sunnehof-Spargeln sind einfach lecker.

Wie koche ich Spargeln?

Bei unseren frischen Spargeln, muss nur der unterste Drittel geschält werden.

Je nach Dicke die Spargeln fünf bis sieben Minuten im Salzwasser kochen lassen; fertig!

Es gibt natürlich viele leckere Rezepte, wie man Spargeln kochen kann. Falls sie einen Vorschlag haben, können sie diesen gerne unter Kommentare veröffentlichen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lägernstübli (Dienstag, 26 Mai 2015 16:28)

    Die besten Spargeln der Region. Immer gerne wieder! Lieber Gruss aus dem Lägernstübli

  • #2

    Stephan Sonderegger (Samstag, 30 Mai 2015 14:38)

    Liebes Sunnehof Team
    Eure Spargeln sind der Hammer!
    Unsere Gäste, Bewohner und Mitarbeiter haben sich daran gewöhnt und möchten die Spargeln aus dem Detailhandel nicht mehr haben.
    Wenn man sich überlegt das der Rüstverlust bei den Sunnhehof-Spargeln knappe 5 Prozent ist und wir uns bei den Spanischen Spargeln fast zu Tode schneiden und schälen ( bis 15% Verlust) sieht man auch hier ganz klar das auch das Preis-Qualität-Leistungsverhältnis mehr als OK ist.
    Wir freuen uns nächste Woche nochmal ein feines Spargelmenu kreieren zu dürfen...
    Danach beenden wir bei uns im Wolfswinkel die Spargelsaison und freuen uns auf eure feinen Beeren!

    Gruss Stephan

Bildergalerie